maastricht – lüttich

Eine häufig verkehrende und qualitativ hochwertige Bahnverbindung Lüttich – Maastricht erfordert die Erweiterung und Verdopplung der Nahverkehrsverbindung zwischen Lüttich und Maastricht auf zwei Fahrten pro Stunde mit neuen Zügen. Ein schneller Umstieg, beispielsweise auf dem gleichen Bahnsteig, ermöglicht eine bessere Erschließung der Stadt und des Flughafens Brüssel für den Fahrgast. Lüttich bietet als ICE-Bahnhof auch gute Anschlüsse an weiter entfernte Bestimmungsorte wie Paris und Lille.

Derzeitige Situation

Auf dieser Strecke fährt nun jede Stunde ein Zug, und zwar bis zum belgischen Grenzort Visé als Regionalzug, um von dort aus als Intercity nach Lüttich und Hasselt weiterzufahren. Fahrgäste kaufen in den Niederlanden und Belgien unterschiedliche Fahrkarten.

Angestrebte Situation

EurekaRail strebt an, dass zwischen Lüttich und Maastricht jede halbe Stunde ein Intercity verkehrt, der mit einer einheitlichen Fahrkarte nutzbar ist, die in beiden Ländern erhältlich und gültig ist.

Der Fortschritt

Über diese Strecke werden zur Vorbereitung des Dreiländerzugs Lüttich – Maastricht – Aachen Gespräche in Deutschland, den Niederlanden und Belgien geführt. Auch im Bereich des Ticketings und der Tarifgestaltung finden in diesem Rahmen Gespräche statt. Der Dreiländerzug kann ab Dezember 2018 den Betrieb aufnehmen.